E-Book download


Home Kurzfassung Hypothese Seite 1 Hypothese Seite 2 Zusammenfassung Urknall kontrovers Stützen des Urknalls Supraleitung weitere Beweise Änderungen E-Book download Diskussionen

 

Raumwellentheorie als kostenloses E-Book

Meine Raumwellentheorie können Sie unter dem Namen "Raum und Chaos - der Stoff des Lebens" als Taschenbuch oder als E-Book bei Amazon beziehen. Eine kurze Zusammenfassung gibt es gleichfalls als Taschenbuch und als E-Book bei Amazon unter dem Namen "Das Wesen des Raums". Einfach bei Amazon den Suchbegriff "Jaguste" eintippen und Sie werden die Bücher schnell finden. Die beiden E-Books haben einen nur geringen Preis. Die Bezahlung würde ich als kleines Dankeschön für die von mir geleistete Arbeit sehen. Wer das Geld nicht aufbringen kann oder möchte, der schicke mir bitte eine kurze E-Mail an  rwtbj-web@yahoo.de und ich übersende Ihnen gern eine pdf-Datei. Leider kann ich aus rechtlichen Gründen keinen kostenlosen Download mehr anbieten. Aber den vollständigen Text haben Sie ja auch auf diesen Seiten. Viel Spaß beim Lesen und empfehlen Sie mich weiter.

Folgende Dateien können kostenlos heruntergeladen werden:

Berechnungen der Abbremsung der Pioneer-Sonden im Excel-Format (Dateiformat .xls)

Berechnungen der Abbremsung der Pioneer-Sonden im pdf-Format - leicht gekürzte Version (Dateiformat .pdf)

Bis auf Widerruf ist die kostenlose und nichtkommerzielle Weitergabe und Nutzung dieser Dateien in unveränderter Form gestattet.

Bei Problemen bitte kurz E-Mail an rwtbj-web@yahoo.de Ich schicke Ihnen die Datei dann per E-Mail.

 

Sollten Sie Fragen, Hinweise oder Kritiken haben, stehe ich Ihnen gern zur Verfügung. Weiterhin möchte ich Sie einladen, Ihre Meinung zu diesem Thema im Diskussionsordner zu äußern. Weiterhin können Sie dort mit anderen Besuchern der Homepage und mit mir über die Raumwellentheorie diskutieren.

Vorweg möchte ich bemerken, dass ich zwar 1990 ein Hochschulstudium als Bauingenieur in Cottbus an der Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften recht erfolgreich abgeschlossen habe, jedoch keine wissenschaftliche Laufbahn eingeschlagen habe. Von daher wurde der Lösungsansatz aus der Distanz eines interessierten Laien aufgestellt. Was aus meiner Sicht nicht unbedingt ein Nachteil sein muss. Die erste Idee zur Raumwellentheorie hatte ich im Dezember 2000. Seitdem sind viele neue Ideen dazugekommen und einiges wurde verworfen. Soweit es mir möglich war, habe ich die Theorie mit den aktuellen Messergebnissen der Astronomen und Physikern abgeglichen. Auch wenn ich nichts gefunden haben, was diesem Lösungsansatz widerspricht, muss er dennoch nicht richtig sein. Und die absolute Wahrheit wird er auch nicht darstellen. Denn die wird es nicht geben. Bisher haben unsere Vorfahren fast immer gedacht, sie stünden vor der Entdeckung der ewigen Wahrheit und waren doch jedesmal meilenweit davon entfernt. Das war bei dem Götterkult nicht anders als beim Urknall. Ich hoffe jedoch, dass meine Arbeit einige Leute dazu anregt, die Welt aus einer neuen Sicht zu betrachten. Viele positive Zuschriften habe ich schon erhalten. Ich will auch nicht verschweigen, dass ich einigen Menschen ein Dorn im Auge bin (ist aber die deutliche Minderheit). Das muss aber jeder selber entscheiden. Da hilft es nur, sich der Sache anzunehmen und meine Ausführungen zu lesen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viel Vergnügen. 

 

 

Da man in der heutigen Zeit meistens weinig Zeit hat, folgt noch eine kurze Kurzfassung der Raumwellentheorie:

 

Materie besteht vollständig aus spiralförmig aufgewickelten und somit verdichteten Raum. Elementarteilchen sind Raumwellen. Sämtliche Materieanhäufungen (alle Dinge die man anfassen kann) wie z.B. Atome, Galaxien, Menschen, Bio-Tonnen und auch die Energieteilchen, die Photonen, sind somit eine Daseinsform des allgegenwärtigen Raums und bestehen aus nichts anderem als verdichteten Raum. Eine Energieübergabe ist gleichzusetzen mit der Übergabe von Raumteilen von einer Raumwelle auf eine andere Raumwelle. Demnach bestehen Elementarteilchen aus sehr kompakten Raumspiralen. Sie pflanzen sich in Richtung ihrer Spiralachse als Welle im Raum fort. Sie sind jedoch so kompakt, dass wir sie als Teilchen erkennen. Daraus resultiert der Wellen-Teilchen-Charakter aller Materiearten.

 

Dadurch, dass Materie aufgewickelter Raum ist, wird der umgebende Raum gedehnt. (In der Relativitätstheorie sagt man hierzu gekrümmt.) Laut Einstein ist die Raumdehnung die Ursache der Gravitation. Die Gravitation ist also das Gegenstück der Materie. Es gibt keine Materie ohne Gravitation. Gravitation ist im eigentlichen Sinne Antimaterie. Die Energiebilanz ist demzufolge bei der Materieentstehung ausgeglichen. Wie die Bildung von Elementarteilchen im absoluten Vakuum (Vakuumenergie) zeigt, ist ein Urknall zur Materieentstehung nicht erforderlich. Ein Urknall könnte jedoch als Wendepunkt des Universums trotzdem stattgefunden haben.

 

Dies ist die Grundannahme der hier vorliegenden Raumwellentheorie. Daraus leitet sich eine Vielzahl von neuen Ansätzen für das Verständnis unserer Welt ab. Hier nur einige Schwerpunkte:

- der Ursprung der Materie und ihre Entstehung

- das Wesen der Gravitation

- wie entsteht Raum

- gemeinsame Ursache von Elektromagnetismus und Gravitation

- ein Urknall ist für die Materieentstehung nicht notwendig, demzufolge gibt es auch keine Dunkle Energie

- das Wesen der Dunklen Materie wird erklärbar

- Erklärung der Rotverschiebung sowie der Mikrowellenhintergrundstrahlung

- das Wesen der Antimaterie

- und, und, und

 

Anmerkung:

Die Raumwellentheorie gibt die ganz persönliche Sicht von Bernd Jaguste wieder. Sie wurde mit bestem Wissen und Gewissen erstellt. Sie entspricht jedoch in einigen Teilen nicht der Standardtheorie und widerspiegelt somit nicht die offizielle Lehrmeinung. Die Raumwellentheorie ist daher nicht für den schulischen Gebrauch geeignet.

 

Bernd Jaguste

Berlin, 22. Oktober 2014

© Copyright 2000-2014 by Bernd Jaguste . Alle Rechte vorbehalten

 

 

gratis Counter by GOWEB